REPERTOIRE

2022/2023 SAISON

PUZZLE WORK

Choreograf: Anton Lachky (SK)

56BEAF0A-6975-4918-B9A6-9689E437D314.jpg

PUZZLE WORK

Choreograf: Anton Lachky (SK)

_DSC8686.JPG

2021/2022 SAISON

The dream of life

Choreografin: Alessandra Scalambrino (IT)

ad819633-e6e9-4d50-80ae-272590728b25.JPG

The dream of life

Choreografin: Alessandra Scalambrino (IT)

6yTRz-ggif7ett3hlxvsgr2ty7lk4i.JPG

Choreograf: Fabio Liberti (IT)

DDBB6028-600E-4025-811D-0C7DE4198FEA.jpg

2020/2021 SAISON

Head in the clouds

Choreografin: Maddie Hanson (CA)

Ich schlage ein 35-minütiges Werk mit dem Titel "Head In The Clouds" vor, das möglicherweise Text aus "The Cloud Corporation" von Timothy Donelly enthält, der die Bewegung des Geistes durch Gedanken abbildet. Das Werk wird die innere Vorstellungskraft einer scheinbar gewöhnlichen Person innerhalb der Realität einer Ensemble umgebung untersuchen. Das Stück wird eine Progression des Auseinanderreißens eines traumartigen Vorstellungsraums und der Rekonstruktion der Realität auf der Bühne sein; das Auseinandernehmen von Versatzstücken, in etwas viel Stärkeres und Dunkleres. Ich möchte Bewegung als Vehikel benutzen, um das Bewusstsein des Denkens, der Erwartung, der Introspektion, der Art und Weise zu erforschen, wie der Geist
macht Sinn für die Welt und die Vorstellung von jemandem, der in der Phantasie lebt (und sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurückbringt). Im Mittelpunkt der Erzählung steht ein Individuum, aber die Tänzerinnen und Tänzer agieren als Figuren seiner Vorstellungskraft, die in wolkengemusterte Kostüme gekleidet sind, diese Ideen ausleben und mit ihm in seinem eigenen Geist und seiner inneren Erfahrung interagieren.
Ich stelle mir vor, dass das Stück bewegungsgesteuert ist, mit physischer Phrasenarbeit, motivbasierter Partnerarbeit und strukturiert durch Gruppen-, Duett- und Solomomente, so dass jeder Tänzer als ein vitales Stück innerhalb der choreografischen Struktur in Erscheinung tritt.

Float

Choreograf: Saeed Hani (SY)

Was ist Heimat? Wir wissen, dass dies keine Frage ist, die es zu beantworten gilt, und fahren Sie einfach fort. Heimat ist eine komplexe und sentimentale Sache, die eher zu Emotionen als zu Rationalität neigt, und natürlich ist es schwierig, Gefühle zu definieren. Was wir für unsere Heimatländer haben, ist vor allem ein Gefühl der Liebe, der Zugehörigkeit und des Stolzes, das sich oft in glorifizierten Gedichten oder Liedern widerspiegelt, die Loyalität ausdrücken. Aber das sind alles allgemeine Konzepte über Heimat. In Syrien studieren wir
und in all den Jahren unserer Ausbildung etwas über die Heimat und die Liebe zur Heimat zu lernen. Ich habe es nie gemocht. Ich wollte nicht lernen, wie ich mein Land lieben kann - ich wollte es einfach lieben. Die Heimat ist nicht der Ort, an dem wir geboren wurden, denn sie ist nie unsere Wahl. Heimat ist der Ort, den wir wählen. Heimat ist in unseren Körpern. Wir reisen, lieben, tanzen und kämpfen alle Schlachten des Lebens in diesen Häusern. In diesem Projekt möchten wir auf der Bühne die Auswirkungen von Emotionen und Gefühlen auf die Idee von Heimat und Zugehörigkeit in unserem eigenen Körper vermitteln - auch durch den Einsatz von bildender Kunst, um diese Emotionen als Bilder auf der Bühne auszudrücken. Wir möchten durch Bewegungen diese komplexe und permanente Suche nach unserer Identität erforschen und herausfinden, wem, wo und wann wir gehören.

2019/2020 SAISON

Revolution

Choreograf: Thomas Kiss

Mit dem neuesten Auftritt des DART DSP Contemporary Dance Ensembles werden junge Tänzer zu Beginn ihrer Karriere vorgestellt. Das junge, tatkräftige Team teilt seine verborgensten Wünsche und mystischen Erinnerungen an seine geheimen Abenteuer in der Sprache der Bewegung.

 

In Revolution finden Sie alltägliche Momente, ernste Fragen zum Leben und die emotionale Achterbahn, die jeder Tag für Tag erlebt.

Agua

Choreograf: Marcell Hovan

Kann man das Schmelzen von Eis tanzen? Ist es möglich, das Kochen von Wasser durch Bewegungen zu zeigen? Gibt es eine Möglichkeit, die Wellen des Wassers von menschlichen Körpern zu ziehen? Lassen Sie uns Wasser, Dampf und Eis aus einer anderen Perspektive betrachten! Nehmen Sie die Aggregate des Wassers in den Raum und kombinieren Sie sie, wie es in der Natur unmöglich wäre!

Wasser ist in unserem Alltag. Aber manchmal vergessen wir, wie schön unser Schatz ist, und wir vergessen auch die traurige Tatsache, dass nicht jeder das Glück hat, mit einer Bewegung auf Wasser zugreifen zu können!

Schätzen Sie dieses Wunder!

Hold one's breath

Choreograf: Flavien Esmieu

Eine Gruppe von Menschen, die sich gegenseitig halten. Sich der Realität dessen stellen, was sie tun, atmen. Atme jede Bewegung, atme die Essenz ihrer Bewegungen, atme den Raum. All dies wird zu einem Spielplatz. Sie entdecken jeden im Raum. Sie bekommen ein Gefühl dafür, wer sie sind und was sie tun. Es gibt etwas, das sie alle miteinander verbinden und atmen. Sie halten sich wie der Luftsauerstoff ineinander. Sie brauchen einander. Sie halten den Atem an. Was passiert mit ihnen?